Pilotprojekt kostenlose Nutzung MoorExpress für Senioren kann starten

Es war ein zähes Ringen. Obwohl wir den Antrag auf eine 2. Moorexpress Linie als einjähriges Pilotprojekt zurückgezogen hatten (warum und wieso lesen Sie hier) wurde über die kostenlose Nutzung des Moorexpresses lange und kontrovers diskutiert.
Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Der Bus ist nur sehr spärlich ausgelastet, die zu erwarteten Kosten für diesen Piloten sind marginal – aber dennoch ….

Welche Argumente kamen dagegen – und was sind die wert?

  • Lieber in Seniorentaxi investieren und hier die Preise wieder senken .
    Seniorentaxi betrifft eine ganz andere Zielgruppe nämliche Senioren mit Einschränkungen und nicht Senioren im (sozusagen) besten mobilen Alter
  • Die 1,80 für den Moorexpress können sich Senioren ja eher leisten als das Seniorentaxi.
    Es geht nicht darum Senioren finanziell zu unterstützen sondern einen Anreiz zur Nutzung des Busses statt des Autos. Ein Heranführen an den ÖPNV
  • Wird nichts bringen
    Pilotprojekt !!!
  • Man könnte ja auch die Jugendlichen fördern wenn man ÖPNV fördern will..
    Jugendliche unter 18 fahren nicht mit dem Auto in die Stadt – sondern idealerweise und auch sehr häufig mit dem Fahrrad. Wenn wir mal einen ÖPNV haben, der sich auch so nennen darf, dann muss man über finanzielle Förderungen verschiedener Bevölkerungsgruppen nachdenken – aber noch nicht im Pilotversuch. Sinnvoll wäre dann ein kostenlose Nutzung für alle – aber das erscheint uns derzeit nicht vermittelbar.

Letztendlich wurde unserem Antrag auf kostenlose Nutzung des ÖPNV für Senioren über 65 mit denkbar knappen 13:11 stimmen zugestimmt.

Verwandte Artikel